Autodidakt

Anton Utkin ist ein Erzähler, der unfassbar vielseitig erzählt. Sein Buch "Autodidakt " handelt von einem Akademiker, ein Historiker der sich durchs Leben schlägt. Einer der für Zeitungen schreibt und dabei wenig verdient, einer der aufmerksam ist und zwischen den Zeilen liest.
Dieses scharfsinnige und poetische Bu h handelt von Pavel und einem gewissen Pascha, einem neureichen Russen in Moskau der vermutlich mit illegalen Methoden- sein Geld verdient aber das Herz am rechten Fleck hat.
Die Handlung spielt in den 90er Jahren Russlands. Pascha möchte kultiviert wirken, möchte die Kunst verstehen und engagiert dafür Pavel. Dieser soll ihm erklären warum Filme nicht einfach immer ein Happy End haben können, wenn das Leben doch sowieso immer so schwer ist. Ein paar Frauen gibt es auch, und viel Melancholie, viel russische Heiterkeit und Traurigkeit , eine Prise russischer Fatalismus und viel literarische Schönheit.
Der kaukase Russe in Moskau mit Messerscharfen Augen durch Moskau flanierend, wissend dass das Leben düster ist und sehr befremdlich.....das ist der Autodidakt den Utkin erzählen lässt. Wunderschön.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.