Baustellenwetter

Sollten Sie in den nächsten Tagen den Bau eines Minaretts planen, so raten wir Ihnen, auf günstigere klimatische Bedingungen zu warten.

Vor allem in Kärnten und Niederösterreich könnten Sie damit politische Murenabgänge auslösen - Jörg Haider sieht durch solche Gebetstürme eine Störung des Ortsbildes, und auch Erwin Pröll sieht Minarette als etwas Artfremdes, wobei "Artfremdes auf Dauer einer Kultur nicht gut tut". Am liebsten hätte er wohl ausschließlich Berghütten und Vierkanthöfe - die wahren Prunkwerke des homo sapiens ostarrichiensis.

Sollte sich ein Minarettbau nicht vermeiden lassen, dann versuchen Sie, über Wien großräumig auszuweichen.

Kommentare

Artfremdes Zeug

“Artfremdes auf Dauer einer Kultur nicht gut tut”

Das hat er wirklich gesagt? Vielleicht sollte man so kleine Wegwerfminarette entwickeln, die nur kurze Zeit stehen und dann von selbst in sich zusammenfallen, am besten zu einem Häufchen typisch österreichischen frisch gemahlenen Kaffees, den wir dann zu einer guten Wiener Melange verarbeiten können.

harrr

in der tat, zit. nach gestrigem standard

entartet

Sofort alle Cafehäuser in Niederösterreich zusperren! Die tun unsrer Kultur nicht gut. Spaghettis aus dem Supermarkt verbannen! Die christliche Kirche dorthin zurückschicken wo sie herkommt, nämlich nach Rom. Die Erdäpfeln nach Amerika, das Gulasch und die Palatschinken an die Ungarn und das Wiener Schnitzel an die Italiener. Mit dem Belvedere (was für ein Name!) und Schönbrunn haben uns die Franzosen architektonisch zwangsbeglückt und den Theseustempel schickt man den Griechen am besten auch gleich zurück.
Damit unsere herrliche Kultur in Hinkunft unbesudelt ist von diesen artfremden Barbareien!

nicht zu vergessen

das Bier! - Zurück ins Zwischenstromland damit.

vom wein zu schweigen. den

vom wein zu schweigen. den haben auch die römer eingeschleppt. wir saufen nur noch met. (und das obergärige bier unsrer germanischen vorfahren, das altnordische äl.)

vom tabak sowieso zu schweigen, denn der wird demnächst ohnedies verboten.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.