Crookram – Through Windows (Bankrupt Recordings 2010)

Through WindowsSeitdem die MTV-Gangster aus den Gettos der Nobelviertel den deutschsprachigen Hip Hop mit Füßen getreten haben, fällt es mir schwer einer Band diese Musikrichtung zuzuschreiben.
Doch glücklicherweise ist Hip Hop ein dermaßen dehnbarer Begriff, dass man im Falle von Crookram’s erstem Solo-Album bis auf den Takt einiger Lieder wohl nicht sehr viele Gemeinsamkeiten findet.

Die Lieder sind entweder ganz ohne Gesang oder es wurden anstelle von Raps diverse Film-Samples verwendet. Dafür kann sich das Release noch mit Musikstilen wie Funk, Soul, Trip Hop, NuJazz oder dem sogenannten Downtempo/Laid-back schmücken.
Wer sich bei Letzterem fragend am Hinterkopf zu kratzen beginnt, sollte sich von der nahezu endlosen Vielfalt an undurchschaubaren elektronischen Musikstilen nicht einschüchtern lassen und sich ganz unvoreingenommen dem Hörerlebnis hingeben. Kosten tut das Ganze nämlich wiederum nichts, und wer jetzt bloß noch wegen den anfänglichen Ausschweifungen über Hip Hop daran zweifelt, dass man an diesem Album Gefallen finden könnte, dem kann ich nur raten, zumindest kurz zu versuchen die Weiten dieses Musikstils zu ergründen.

Zu finden ist das Album beim ungarischen Label „Budabeats“ sowie beim frischgebackenen Amsterdamer Label „Bankrupt Recordings“.

http://www.bankruptrecordings.com
http://www.budabeats.com

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.