Dem Sturm entgegen

Über dem Tatra-Gebirge ist mit heftiger Gewittertätigkeit, insbesondere lautem Donnergrollen zu rechnen. Die Bevölkerung wird ersucht, sich dem letzteren resolut entgegenzustellen; man kann davon ausgehen, daß es dann aufhört und sich vor allem an der slowakischen Südseite des Bergmassivs wieder stabile Wetterbedingungen einstellen. Und jetzt nochmal das Ganze auf slowakisch und mit Reimen, zum Merken:

Nad Tatrou sa blýska, hromy divo bijú.
Zastavme ich, bratia, veď sa ony stratia,
Slováci ožijú!

Die Slowakei hat zwar ihren Nationalfeiertag nicht erst morgen, sondern schon am 1. September gehabt. Aber immerhin ist sie nach Kenntnisstand des Bagger-Wetterteams das einzige Land der Welt, dessen Nationalhymne ein Wetterbericht ist. Das muß doch auch mal gewürdigt werden.

Kommentare

Anscheinend

dürfte aber ein anderes Nachbarland ebenfalls morgen Nationalfeiertag haben. Zumindest wenn man die große deutsche Fahne am Gebäuder der BurschInnenschaft Gothia in diesem Sinne interpretiert. Frei nach dem Motto: Warum sollte man auch den Nationalfeiertag einer "ideologischen Missgeburt" feiern?

na geh,

die haben nur nach der EM vergessen, die Fahne abzuhängen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.