Schweinsbratl

Zutaten für 4 Personen

eine Braten, ca. 1kg, mit Schwarte, der Metzger Deines Vertrauens berät sicher kompetent
einige Knoblauchzehen, Zwiebeln, Karotten, nach belieben Pastinaken, Knollensellerie, etc.
etwas Bier
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Öl

Zubereitung

  • Die Schwarte rautenförmig einritzen, aus Öl, Paprikapulver, und 2 feingehackten Knoblauchzehen eine Marinade fabrizieren und den Braten damit gründlich einmassieren und das ganze einen Tag oder ein paar Stunden einziehen lassen.
  • Fleisch in einem geräumigen Bräter in den vorgeheizten Ofen (250° Celsius) schieben, und Anfangs alle 5 Minuten wenden, sodass er rundum angebraten wird.
  • nach einer knappen Stunde die Hitze reduzieren, den Braten mit Bier übergießen und das Gemüse – geschält und grob zerkleinert – dazu werfen. Wenn man Knochen zum Fleisch bekommen hat, jetzt dazu, oder auch schon davor kurz mitbraten.
  • Jetzt das ganze noch 2 Stunden schmoren lassen, den Braten ab und zu mit dem Saft übergießen. Eventuell noch mehr Bier oder Wasser zugeben.
  • Zum Servieren je nach Belieben die Bratensoße abgießen und am Herd noch etwas eindicken, oder einfach das ganze Reindl auf den Tisch.

Dazu passen am besten schöne Knödel, zum Beispiel solche aus Kartoffeln oder Semmeln, und ein oder mehrere gepflegte Biere. Mahlzeit!
Reste sind auch am nächsten Tag als kalter Braten noch sehr gut.

Kommentare

na dann

kannst ja gleich mal die Frau K... Ko.... Kodl....Kdodl....Kdlo...Kold...Kolodo...Koldo....
Ach verdammt, die Gesundheitsministerin halt - einladen.

wieso?

isst die dame gerne kalten braten?

Gesundheitsministerinlieblingsessen

auch heißen. Hauptsache gsund halt!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.