Zeitweise Waldbrand?

Ein Blick auf den ORF-Wetterbericht verrät möglicherweise krumme Machenschaften – es gilt in den kommenden Tagen somit, auf der Hut zu sein.

So lautet etwa der aktuelle Wetterbericht auf http://wetter.orf.at für Sonntag in Wien:

“Es wird etwas wärmer und zeitweise scheint die Sonne. Zeitweise ziehen aber auch Wolken durch. […]”

Man braucht kein geschultes Auge zu sein (bzw. zu haben), um zum Schluss zu kommen, dass genau dann die Sonne von Wolken verdeckt wird, wenn sie eben nicht scheint – bzw. sollte sie eben dann scheinen, wenn gerade keine Wolken durchziehen. Nun scheint aber am Sonntag anscheinend zeitweise die Sonne, zeitweise ziehen aber auch Wolken durch. Eh klar, müsste man also nicht eigens anführen – oder?

Gemäß den Grice’schen Konversationsmaximen gilt jedenfalls das Relevanzprinzip, wonach man erwarten darf, dass das von unseren KollegInnen von der ORF-Wetterredaktion kommunizierte auch gehaltsvoll ist. Das uns mitgeteilte klingt demnach so, als würde z.B. in 20’% der Tageslänge die Sonne scheinen und in weiteren 20% ebendiese von Wolken verdeckt sein. Hier stellt sich die Frage, was denn dann in der Zwischenzeit los sein wird – Smog lässt sich wohl ausschließen, Nebel ist auch ziemlich unwahrscheinlich. Sonnenfinsternis steht an und für sich auch keine am Plan.

Bleibt nur noch Rauch – und das könnte bis dato noch unbestätigte Gerüchte bestätigen, nachdem finstere Gesellen ihr Unwesen treiben. Diese planen möglicherweise, den Wienerwald in Brand zu stecken. Sollten Sie einem solchen finsteren Gesellen begegnen, so melden Sie diese am besten unter aktenzeichenxy@derbagger.org. Und falls es sich bei diesen um Asylwerber handeln sollte, am besten sofort zur Anzeige bringen, um eine schnellstmögliche Abschiebung zu gewährleisten. Wien soll schließlich “die sicherste Stadt der Welt” werden!

Kommentare

Ui.

Gibt's die Wienerwald-Beisln überhaupt noch? Wenn, dann könnte man die ruhig anzünden, ein paar verbrannte Gummiadler mehr oder weniger, wen juckt's...

In Spanien gab's eine Zeitlang so Schilder an den Waldrändern: "Wälder sind Volkseigentum - wenn ein Wald brennt, verbrennt Ihr Eigentum!" Das Volk hatte aber andere Anschauungen bezüglich der Besitzverhältnisse, daher wurden die Schilder handschriftlich ergänzt: "... Ihr Eigentum, Herr Graf."

Ah, endlich habe ich einmal etwas gepostet, ohne einen freiheitlichen Politiker zu erwähnen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.