Aggression

Die Vorstadt brennt (immer noch)

Nicolas Sarkozy, heutiger Marionetteur, versprach als damaliger Oberschlumpf (als Innenminister war er auch Polizeichef) im Vorwahlkampf die Vororte von Paris mit dem Kärcher vom Gesindel zu reinigen und hat mit diesem tölpeligen Löschversuch einen Superbrandbeschleuniger kreiert. Eineinhalb Jahre danach brennen die Banlieues immer noch, und die Grand Nation, scheint es, leckt heimlich mit besorgten Augen und erstaunt die Wunden.
Erlebnisbericht eines Wahlparisers kunterbunt vermengt mit persönlichen Eindrücken und intellektuellem Polemikausguß.

Heute erwärmen nicht mehr 800 brennende Autos pro Tag unseren Alltag hier, denn das Maß ist wieder ins Normale, sprich achtzig Autos pro Tag zurückgesunken. So fand sich gar bei uns, als wir einzogen, keine zwanzig Meter der Eingangstür entfernt, ein ausgebranntes Vehikel, ein Ausläufer der vorstädtischen Gewalt, ein Zungenschlag der Flammen hinein, über die Ringautobahn hinweg, bis zum Friedhof Père Lachaise, damit auch Voltaire und Jim Morrison etwas von der Party haben.

weiter...

Erhitzte Gemüter

Ein kleiner Überblick über Ursachen und Erklärungskonzepte des komplexen psychologischen Phänomens der Aggression.

Probieren Sie einmal Folgendes aus: Begeben Sie sich mit dem Auto auf eine stark befahrene Straße (am besten im städtischen Gebiet). An einer ampelgeregelten Kreuzung warten Sie die Grünphase ab und fahren jedoch nicht los, sondern bleiben einfach bis zur nächsten Rotphase stehen. Nun beobachten Sie im Rückspiegel die Reaktionen Ihrer Nachfolger – mit großer Wahrscheinlichkeit gehören diese zu einem menschlichen Verhaltensrepertoire, welches dem Thema dieses Artikels entspricht – der Aggression. Was aber ist Aggression eigentlich? Stellt man sich die­se Frage, bieten sich viele verschiedene Definitionsmöglichkeiten an: Begriffe wie Gewalt, Ärger, Hass, Kriminalität, Krieg, Terror, Mobbing etc. zeugen von einem weit reichenden Umfang der Thematik. Wie bei vielen anderen Begriffen der Psychologie ist auch bei der Aggression eine scharfe Definition kein leichtes Unterfangen. So finden sich auch in der Fachliteratur zum Teil unterschiedliche Begriffsklärungen, wobei ein möglicher kleinster gemeinsamer Nenner in der absichtlichen Schädigung anderer besteht.

weiter...

Streiten bis die Fetzen fliegen

Und wenn es auch nur Worte sind – eine verbale Attacke ergibt die andere, einem Vorwurf folgt bestimmt der nächste. Aufgetan hat sich die sprichwörtliche Wand, an der jedes Verständnis abprallt, und einen weiteren Streit zum zähen Ende bringt. In solchen und ähnlichen Situation übt sich die eingetragene Mediatorin Rosemarie Untner als Dolmetscherin zwischen verhärteten Fronten. Der Bagger im Gespräch.

Wie würden Sie den Beruf Mediation definieren?
Persönlich definiere ich es als Konfliktregelung, wenn verschiedene Parteien Probleme miteinander haben, aber trotzdem in der Zukunft miteinander auskommen müssen. Mediation ist sehr zukunftsorientiert, wir gehen nicht in die Vergangenheit. Es ist keine Therapie oder Vergangenheitsbewältigung, sondern es wird versucht, Lösungen für die Zukunft zu finden, so dass ein Miteinander wieder funktioniert.

weiter...
RSS - Aggression abonnieren