Ragnarhof

Grundsteingasse 12

Der Ragnarhof schafft seit über 15 Jahren Freiraum für Künst­ler und Kunstinteressierte im sich rasch wandelnden Brunnen­marktviertel von Ottakring.

hut Im Jahr 1988 wurde das Gebäude Grund­stein­gasse 12 von dem Berliner Dr. Ragnar Mathey – einer Küns­tlernatur aus dem In­dustrieadel – gekauft. Ehe­mals beherbergte dieses Haus eine Kar­tonagenfabrik und stand bei der Übernahme kurz vor dem Abriss. Herr Dr. Mathey verhinderte dies und beheimatete verschiedenste Künstler in dem alten Industriebau. Ungefähr zur gleichen Zeit be­gannen sich auch in der näheren Umgebung in Ottakring Kunstschaffende an­zusiedeln und zusammenzuschließen, wobei der Ragnarhof immer schon einen zentralen Treff­punkt bildete.

weiter...
RSS - Ragnarhof abonnieren