Sauna

Hitze in vier Wänden

Warum hat ein überhitzter Raum solch eine Bedeutung für Leben und Tod
der meisten Finnen?

Dies ist die eigenhändige Übersetzung des Artikels Helle neljän seinän sisällä von Lasse Tarkiainen.

Eine alte Finnische Spruch sagt: Falls Alkohol, Teer oder Sauna helfen nicht, dann ist die Krankheit tödlich. Wer auch immer hat solche Spruch entdeckt, kann in seinem moorgrab über sein sinn für ironie kichern. Die drei Dinge sind immer noch wichtige für die Finnen, aber heutzutage sterben die Finnen neben fettige Diät genau wegen Alkohol und Teer in der Form der Zigaretten. Zwar Sauna tötet niemand. Aber wenn man ein starker Kater hat, kann das heisses Sauna ein Herzinfarkt anrichten. Okay, Sauna tötet auch. Alkohol, Rauchen und fettige Diät sind Todesursachen welche haben starke Verbindung mit der Lebensart und wenn etwas, ist Sauna eine wesentliche Teil von finnische Lebensart. Einige andere Teile sind Sprachlosigkeit, Selbstmorden, kaltes Klima und unnötig unterschätzen der finnische Lebensart.

Das Hitzelimit ist +25 grad in Finnland. Nach dem finnischen Statistikzentrum gibt es 2 000 000 Saunas in Finnland. Also ein Sauna pro etwa 2,6 einwohnern. Helle und trockene Hitzetage gibt es irgendwo in Finnland durchschnittlich 37 pro Jahr. Im Sauna soll es ein bisschen feucht, dunkel und 80-90 grad celsius sein. Saunatage gibt es durchschnittlich 365,24 im Jahr. Niemand geht jeder Tag zum Sauna, aber einige von den 2 000 000 Saunas werden jeder Tag erwärmt. 1 000 000 von diesen Saunas funktionieren mit Elektrizität. Falls alle 1 000 000 Elektrosaunas würden gleichzeitig angeschaltet, würden die voll 4 Kernreaktorn Elektrizität gebrauchen. Es gibt 4 Kernreaktorn in Finnland viel mehr Kohlekraftwerke. Wegen die Klimaveränderung mehren die Hitzetage sich, auch im Winter wenn es immer dunkel in Norden ist. Also die zukunft der finnische Winterklima ist dunkel, feucht, und heiss. Genau wie im Sauna, oder im Kompost.

Sauna dringt durch die ganze Gesellschaft und alle Klasse. Alle sitzen auf dem gleichen Niveau, gleichwertige wie im Ideal des nordisch Wohlfahrtstaates. Es ist schwierig Unterscheidungsmerkmale auf einen schwitzig und nackt Körper anzuschlagen. Sauna kann aber auch eine Diktatur sein. Besonders in öffentlichen Saunas kann ein Tyrann herrschen. Der Tyrann wirft so viel Wasser, dass das Leben für Opposition wird unerträglich. Der Dampf (wasser auf die steine geworfen?) funktioniert als Staatspolizei, die findet jeder und schickt die dubiose Substanz in die Verbannung. Es gibt dennoch Situationen wenn jemand sollte bestraft werden, wegen das verbrechen des Saunaetiketts. Solche Bestrafung kann sein zum Beispiel dass, alle andere in die Richtung der Verbrecher Luft blasen. Der heiss Luftstrom funktioniert wie in den Mund festgemacht Flammenwerfer. Als das Ziel kann ein Person sein, der hat z.B. gepupt. Pupsen im Sauna ist höchst unhöflich aber weil am meistens man durch den Mund einatmet, ist das Risiko der Anhaftung ziemlich klein. Also Luft blasen ist eine Bestrafung im Sauna, aber mit frischen Birkenzweigen schlagen hält man für eine freundliche Tat. Es fühlt sich gut an und verbessert den Blutkreislauf. Eine heisse Hütte, wo man wird mit Zweigen geschlagen klingt wie Hölle aber für den Finnen ist es vielleicht Himmel.

Im Sauna ist man nackt. Im Sauna können die Männer und Frauen gleichzeitig nackt sein. Einige denken dass die gleichzeitig nackigkeit der Männer und Frauen etwas mit der Reproduktion zu tun hat. Falls solche Nackigkeit im Sauna stattfindet, hat es nichts zu tun mit der Reproduktion. Sex und Sauna ist eine von solchen Missverstandnisse, die sehr schwierige aufzuklären sind, wenn viele südeuropäische besoffene Erasmusstudenten näher finnische Kultur kennenlernen wollen. Sauna ist eigentlich gar nicht so bequem Lage für solche Aktion. Ja, und wenn man ein schwer Kater hat, kann es auch töten. Sauna wird nicht nur zum Tod. Lange zur 20. Jahrhundert entbanden man auch im Sauna auf dem Landschaft falls es zu lange Weg zum Krankenhaus war. Also im Sauna gebärt man, leidet man, geniesst man, ist man gleichwertig und stirbt man mit Kater.

Und hier noch die Übersetzung unserer Übersetzerin für finnnische Spezialtexte, Mila Lehegzek :

Ein altes finnisches Sprichwort lautet: Wenn Alkohol, Teer oder Sauna nicht helfen, dann ist die Krankheit tödlich. Wer auch immer dieses Sprichwort erfunden hat, kann in seinem Moorgrab zufrieden über seinen Sinn für Ironie kichern. Diese drei Dinge sind für die Finnen nach wie vor sehr wichtig, aber heutzutage sterben die Finnen außer an ungesunder Ernährung, gerade auch an den Folgen des übertriebenen Alkoholkonsums und des Genusses von Teer in Form von Rauchen. An den Folgen eines Sauna- Besuches stirbt keiner. Wenn man allerdings einen starken Kater hat, kann der Aufenthalt in der heißen Sauna einen Herzinfarkt hervorrufen. Also gut, Sauna kann auch tödlich sein. Alkohol, Rauchen und fetthaltige Ernährung sind Todesursachen, die durch den Lebensstil hervorgerufen werden. Die Sauna ist ein wesentlicher Teil des finnischen Lebensstils. Auch Selbstmord begehen, möglichst wenig reden, das kalte Wetter sowie das unnötige Unterschätzen der finnischen Kultur gehören zum finnischen Lebensstil.

Von Hitze spricht man, wenn es über 25 Grad Celsius hat. Es gibt im Jahr etwa 37 heiße und trockene Tage. Dem finnischen Statistikzentrum zufolge gibt es in Finnland über 2 000 000 Saunas, also eine Sauna pro 2,6 Einwohner. In der Sauna muss es feucht und dunkel sein. Die richtige Temperatur in der Sauna liegt bei 80-90 Grad Celsius. Saunatage gibt es im Jahr etwa 365,24. Keiner geht jeden Tag in die Sauna, aber manche der 2 000 000 Saunas werden täglich beheizt. Etwa die Hälfte von diesen Saunas wird mit Strom beheizt. Wenn all diese gleichzeitig in Betrieb wären, würden sie die Menge Strom verbrauchen, die 4 Kernreaktoren erzeugen. In Finnland gibt es 4 Kernreaktoren, Kohlekraftwerke noch viel mehr. In Folge des Klimawandels wird es mehr heiße Tage geben, auch im Winter, wenn es im Norden des Landes finster ist. In Zukunft wird es in Finnland im Winter finster, feucht und heiß sein. Genau so wie in der Sauna- oder im Kompost.

In Finnland geht jeder in die Sauna, unabhängig von seiner Position in der Gesellschaft. Alle sitzen auf dem obersten Brett, gleichgestellt, wie die Vorbilder für das Ideal des nordischen Wohlfahrtsstaates. Alle haben einen nackten, verschwitzen Körper. Keiner trägt sein Markengewand oder seine Orden. Aber in der Sauna kann auch eine Diktatur herrschen. Vor allem in öffentlichen Saunas kann sich ein Tyrann verirren, der die Opposition verdrängt. Denn der, der das Wasser auf den Saunaofen wirft, hat die Macht. Die damit verursachte Hitze fungiert als Staatspolizei, sie findet jeden und vertreibt sie in die Verbannung. Es gibt allerdings auch Situationen, in denen es erwünschenswert ist, jemanden für ein Missachten des Saunaetiketts zu bestrafen. Als Strafe können beispielsweise alle anderen Saunabesucher auf den Verbrecher blasen. Der heiße Luftstrom funktioniert wie ein im Mund befestigter Flammenwerfer. So wird der Täter die Flucht ergreifen. Auf diese Weise kann man zum Beispiel einen Saunabesucher bestrafen, der gepupt hat. Pupsen in der Sauna ist unhöflich. Die Gefahr, dabei ertappt zu werden, ist allerdings recht gering, weil dort die meisten durch den Mund atmen.

Auf einen anderen Menschen in der Sauna zu blasen, ist also eine Bestrafung, Einen anderen Saunabesucher mit frischen Birkenzweigen auf den Rücken zu schlagen, hält man hingegen für einen nette Geste. Diese Vorgangsweise, ist so tief verankert in der finnischen Saunakultur, dass manche behaupten, wer noch nicht in einer Holzsauna am Ufer eines finnischen Sees war und sich mit Birkenzweigen auf den Rücken geschlagen hat, der was noch nicht richtig in der Sauna. Eine kleine, heiße Hütte, in der man sich schlägt, klingt für manche vielleicht wie ein Besuch in der Hölle, aber für den Finnen ist es wie der siebente Himmel.

In der Sauna ist man nackt. In der Sauna können Männer und Frauen gleichzeitig nackt sein. Einige glauben, dass sich Männer und Frauen in der Sauna vermehren, weil sie dort nackt sind. Aber das stimmt nicht. Manchmal gibt es deswegen Missverständnisse. Es kann etwas schwierig sein, einem südeuropäischen Erasmus- Studenten, der die finnische Saunakultur zu intensiv kennen lernen möchte, beizubringen, dass Sauna und Sex nichts miteinander zu tun haben. Die Sauna ist eigentlich gar kein besonders bequemer Ort für solche Aktionen. Sex in der Sauna in stark verkatertem Zustand kann sogar tödlich sein. Und in der Sauna stirbt man nicht nur, sie hatte früher noch mehr Funktionen. Am Land war die Sauna bis weit ins 19. Jahrhundert der Raum, in dem die Frauen ihre Kinder zur Welt gebracht haben. Vor allem dann, wenn das nächstgelegene Krankenhaus sehr weit entfernt war. In der Sauna also gebärt man, leidet man, genießt man, ist man mit allen gleichgestellt und dort stirbt man, wenn man einen Kater hat.

weiter...

Helle neljän seinän sisällä

Miksi yksi reippaasti ylilämmitetty huone on elämän ja kuoleman kysymys monelle suomalaiselle?

Vanha suomalainen sananlasku sanoo että jos viina, terva tai sauna eivät auta, on tauti kuolemaksi. Kuka ikinä kyseisen sananlaskun keksi, voi hykerrellä tyytyväisenä suohaudassaan ironiantajuaan. Nämä kolme asiaa ovat edelleen tärkeitä suomalaisille, mutta nykyään suomalaiset kuolevat epäterveellisen ruokavalion lisäksi juuri viinaan ja tervaan tupakoinnin muodossa. Sauna ei tosin tapa ketään. Tosin vahvassa krapulassa saunominen saattaa aiheuttaa sydänkohtauksen. Hyvä on, saunakin tappaa. Viina, tupakointi ja rasvainen ruoka ovat elämäntapoihin liittyviä kuolemansyitä ja sauna jos jokin on oleellinen osa suomalaista elämäntapaa. Muita suomalaisia elämäntapoja ovat puhumattomuus, itsensä murhaaminen, ilmaston kylmyys ja suomalaisen elämäntavan tarpeeton väheksyminen.

weiter...

Die Sauna ist zum Schwitzen da ...

  • .. und deshalb sollte man sie lieber ausprobieren anstelle viel Theoretisches über sie zu lesen! Für alle, die sich aber fragen: „Wo, wann und wie mach ich das am besten?“ ist dieser Artikel gedacht …*

Nichts ist nämlich schlimmer, als mit vollem Magen, ohne Badelatschen und mit nur kleinen Handtüchern in der Saunalandschaft zu stehen und sich dann trotzig auf den Weg zum „Profi- Aufguss“ bei 100 Grad zu machen. Weiß ich aus Erfahrung.

weiter...
RSS - Sauna abonnieren