Ästhetik

Punctum

Vom Abenteuer des Betrachtens

Ich erinnere mich deutlich an jene Tage meiner Kindheit, an denen meine Eltern die Photos vom letzten Familienurlaub nach Hause brachten. In den kleinen Umschlägen aus Papier, das wusste ich, steckten Bildchen, die es mir erlauben würden in den Erinnerungen an die gemeinsam verbrachte Zeit zu schwelgen. Sie würden es mir gestatten, zumindest für einen kurzen Moment, in den Abenteuern des Sommers weiterzuleben, das Salz auf der Haut trocknen zu lassen, den knirschenden Sand unter den Füßen zu spüren und die fruchtige Kälte des Erdbeereises, für welches ich mit meinem Bruder den ganzen Strand ablief, erneut am Gaumen zu schmecken. Auch wenn die Sandburgen, die wir gebaut hatten, schon lange von den Wellen verformt und vom Wind vertragen worden waren, so existierten sie auf den Photos weiter und gaben den flüchtigen Momenten Beständigkeit.

weiter...
RSS - Ästhetik abonnieren