Streit

Erhitzte Gemüter

Ein kleiner Überblick über Ursachen und Erklärungskonzepte des komplexen psychologischen Phänomens der Aggression.

Probieren Sie einmal Folgendes aus: Begeben Sie sich mit dem Auto auf eine stark befahrene Straße (am besten im städtischen Gebiet). An einer ampelgeregelten Kreuzung warten Sie die Grünphase ab und fahren jedoch nicht los, sondern bleiben einfach bis zur nächsten Rotphase stehen. Nun beobachten Sie im Rückspiegel die Reaktionen Ihrer Nachfolger – mit großer Wahrscheinlichkeit gehören diese zu einem menschlichen Verhaltensrepertoire, welches dem Thema dieses Artikels entspricht – der Aggression. Was aber ist Aggression eigentlich? Stellt man sich die­se Frage, bieten sich viele verschiedene Definitionsmöglichkeiten an: Begriffe wie Gewalt, Ärger, Hass, Kriminalität, Krieg, Terror, Mobbing etc. zeugen von einem weit reichenden Umfang der Thematik. Wie bei vielen anderen Begriffen der Psychologie ist auch bei der Aggression eine scharfe Definition kein leichtes Unterfangen. So finden sich auch in der Fachliteratur zum Teil unterschiedliche Begriffsklärungen, wobei ein möglicher kleinster gemeinsamer Nenner in der absichtlichen Schädigung anderer besteht.

weiter...

Eskalationsstufen nach F. Glasl

1. Verhärtung – Die Meinungen und Standpunkte verhärten sich, es haben sich noch keine starren Lager gebildet.
2. Debatte/Polemik – Polarisation im Denken, Fühlen und Handeln, langatmige Debatten, taktische Verhaltensweisen.
3. Taten statt Worte – Keine Partei will nachgeben, erwartet, dass der Gegenüber die Meinung übernimmt.

weiter...

Streiten bis die Fetzen fliegen

Und wenn es auch nur Worte sind – eine verbale Attacke ergibt die andere, einem Vorwurf folgt bestimmt der nächste. Aufgetan hat sich die sprichwörtliche Wand, an der jedes Verständnis abprallt, und einen weiteren Streit zum zähen Ende bringt. In solchen und ähnlichen Situation übt sich die eingetragene Mediatorin Rosemarie Untner als Dolmetscherin zwischen verhärteten Fronten. Der Bagger im Gespräch.

Wie würden Sie den Beruf Mediation definieren?
Persönlich definiere ich es als Konfliktregelung, wenn verschiedene Parteien Probleme miteinander haben, aber trotzdem in der Zukunft miteinander auskommen müssen. Mediation ist sehr zukunftsorientiert, wir gehen nicht in die Vergangenheit. Es ist keine Therapie oder Vergangenheitsbewältigung, sondern es wird versucht, Lösungen für die Zukunft zu finden, so dass ein Miteinander wieder funktioniert.

weiter...
RSS - Streit abonnieren