Weihnachten

Geschenke lügen!

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie es wäre, wenn Sie Ihren Nahestehenden zu Weihnachten nichts schenken würden?

weiter...

Vom unbefleckten Empfangen und jungfräulichen Gebären

Kritische Überlegungen zur Bedeutung der Mutter des Allmächtigen in der römisch-katholischen Kirche und über Freiheit und Verstehen im Glauben.

weiter...

Von den Wundern

und warum wir uns zur Weihnachtszeit keine erwarten sollten. Höchstens -kerzen.

„Warum Weihnachten feiern?“ unkt ein gut abgehangener Feministinnenwitz. „Es wird doch jeden Tag ein Mann geboren, der sich nachher für Gott hält.“

weiter...

Ach du dickes Ei!

Da ist sie, die besinnloseste Zeit des Jahres. Dick vermummte Menschen im Kaufrausch. Von Glühwein geplatzte Äderchen, mit Schokoglasur geäderte Plätzchen und anderes Backwerk, bis zum Erbrechen. Überall riecht’s nach Häuselspray, Geruchsnote Tannenduft.

weiter...

Bingle Jells

Weihnachten. Ich find … Finden Sie nicht auch, … dass Weihnachten nur noch … so … so ein Konsum … fest und so ist? … Alles ist voll nur noch auf Konsum … In letzter Zeit fällt mir das voll auf. Die Leute vergessen alle, dass Weihnachten eigentlich einen ernsten Ursprung hat. Alle kaufen nur noch, es geht bloß um die Geschenke …, das Christkind ist bloß noch ein kaufwütiger Shopping Freak … und wenn dann schon Ende September oder sogar im August schon die Weihnachtsgirlanden auf der Kärnterstraße hängen oder sich Jung und Alt bereits Mitte Oktober mit Punsch zuschüttet, dann denk ich mir schon: Vergesst’s ihr nicht was? Muss man sich im weihnachtlichen Vorfeld besaufen? War Weihnachten nicht mal mehr, gibt’s hinter dem ganzen Konsum nicht auch einen tieferen Sinn? …
Und am HEILIGEN Abend streiten dann alle unterm brennenden Christbaum. Eigentlich sollten sie sich ja gemeinsam über den schönen Tag freuen. Irgend­wie ist das alles voll verkehrt. Weihnachten ist doch eigentlich das Fest der Liebe.

weiter...
RSS - Weihnachten abonnieren