Psychotherapie

Nietzsche, die antiken Philosophen und die Therapeuten

Wer sich für Nietzsche, den sprachgewaltig(st)en Philosophen des 19. Jahrhunderts, interessiert, der darf auch über seine Antikenkenntnis staunen und deren Aneignung durch die Psychotherapie …

Wohl kaum ein Philosoph ist einer so großen Allgemeinheit bekannt wie Friedrich Nietzsche. Woran das liegt? Nietzsche brilliert sprachlich und ist inhaltlich äußerst wagemutig. Sein Ausruf „Gott ist tot!“ lässt ihn als Kritiker der Religion, allgemeiner: der unfrei machenden Systeme, erscheinen. Jahrzehnte später findet seine befreien wollende These Eingang ins Liedgut von Konstantin Wecker, der da summt: „Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind.“

weiter...

Ein kleiner Streifzug durch die Psychotherapie

Wer in unseren Tagen für seine Psyche Hilfe sucht, kann auf ein großes Angebot zählen – braucht aber auch Orientierung, um nicht an falschen Türen anzuklopfen …

Wir leben in einer unruhigen Zeit mit mannigfaltigen Anforderungen, die an uns gestellt werden. Viele Menschen nehmen den Kampf im (und hoffentlich nicht gegen das) Leben als gegeben hin. Manche mögen sich aber nicht mit dem eingehandelten „status quo“ arrangieren oder fühlen sich inzwischen schlichtweg unfähig, in irgendeiner Form weiterzumachen.

weiter...
RSS - Psychotherapie abonnieren