Hiphop

HipHop. Zum letzten Mal

Earl SweatshirtPolitisch korrekt scheißen gehen mit Earl Sweatshirt

„Tell your bitch to stop complaining bout that aching tits – a body is a temple? I don’t give a fuck, I’m atheist“. Das ist eine Zeile von Earl Sweatshirt auf dem „Radical“-Mixtape von Odd Future bzw. OFWGKTA, einem Hiphop-Kollektiv aus Los Angeles. Die Herrschaften sind sehr unterschiedlich talentiert. Von Tyler the Creator (siehe Rezension unten) wird man noch sehr viel hören. Von Hodgy und Domo vielleicht auch. Von den anderen eher nicht. Thebe „Earl“ Kgositsile ist bis auf weiteres unter Hausarrest oder auch in einem Bootcamp oder auch seit Monaten auf Samoa. Da kursieren im Internet die unterschiedlichsten Gerüchte. Jedenfalls macht er zur Zeit keine Musik und ist auch auf den Live-Auftritten seiner Crew nicht dabei.

weiter...

Parkwächter Harlekin – Liebe (Problembär 2010)

parkwächterHipHop?

Der Soundtrack meiner frühen Jugend hat fast ausschließlich aus HipHop bestanden. Auch heute noch hör ich beispielsweise Lootpack, den frühen Busta Rhymes und die erste Eins Zwo-EP sehr gern. Das kam alles zwischen 1996 und 1999 raus. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, aber retrospektiv würde ich sagen: Danach war erst mal die Luft raus, aus dem HipHop. Plötzlich konnte man mit dieser Spielart, die bis dahin zumindest teilweise als innovativ eingestuft werden mußte, sehr, sehr viel Geld machen, und das hat genau die auf den Plan gerufen, die es eigentlich nicht gebraucht hätte.

weiter...

Soja Tom & Findleberry Hook – Konzertbericht

in der „Szene“ am 8. Oktober 2010

soya tomEher zufällig hab ich neulich was sehr Eigenartiges gesehen: Auf der Bühne der „Szene“ (ja, genau dem wahrscheinlich sympathischsten Laden der Stadt …) eröffnen ein paar in Flanellhemden und Strohhut gekleidete Leute mit aufgeklebten Bärten und Notenständern für die Textblätter einen Abend vor ca. 700 Hip-Hop-Begeisterten als Vor-Vor-Band. Und wer ist so ziemlich der einzige, dem es gefällt? Icke! Genaugenommen war das Konzert für mich die größte Live-Überraschung, seit ich 2001 ebenso zufällig die Moldy Peaches im Flex gesehen habe.

weiter...
RSS - Hiphop abonnieren