Mechanik

Die Mechanik (gekürzt)

Fünftes Kapitel, Teil 1: „Lex prima“

MechanikLesen Sie nun die Fortsetzung unseres ebenso spannenden wie spinnenden Romans. Nach der zugegeben sehr ausführlichen wie wirren Erläuterung der Newton’schen Vorstellungen bezüglich Zeit und Raum bewegen wir uns in diesem Kapitel vorsichtig zu den Grundgesetzen der Mechanik zurück. Die begeleitende freiwillige Lektüre eines Physikbuches ist erfreulich, aber nicht notwendig.

Des Nachts, während seine Gedanken weiter um die Trägheit kreisten, vernahm er nun zeitweilig wieder das summende, bisweilen pochende Maschinengeräusch, welches ihm schon Wochen zuvor aufgefallen war und dem er schon damals, im Bett liegend, mit ruhiger, bisweilen auch gespannter Aufmerksamkeit gelauscht und nachgespürt hatte. Auch jetzt horchte er auf das Geräusch – es schien die unvollkommene Schwärze seines Wohnschlafraumes, die ihm just in diesem Augenblick auffiel, auf provokante Weise zu untermalen, als gelte es, eine unbewegte Szene in lächerlicher Manier zu vertonen.

weiter...
RSS - Mechanik abonnieren