Glück

Somewhere –  auf der Suche nach Wahrheit

Glück kann man nicht kaufen. Dieser Satz mag abgedroschen klingen, aber gerade bei großen Hollywoodstars, deren Lebensweise sich sehr exzessiv gestaltet, kann früher oder später eine spürbare Leere aufkommen, die eine Suche nach sich selbst in Gang setzt.

Johnny Marco (Stephen Dorff) lebt das scheinbar überwältigende Leben eines Hollywoodstars in vollen Zügen. Er logiert dauerhaft im legendären Hotel Chateau Marmont am Sunset Boulevard, fährt einen schnittigen Ferrari, lädt sich regelmäßig junge Blondinen in sein Zimmer ein, die für ihn an mobilen Striptease-Stangen tanzen, und verbringt viele Nächte auf etlichen Parties. Alkohol, Drogen und Liebhaberinnen gehören zu seinen täglichen Gebräuchen.

weiter...

Glückwärts. Eine Idylle

Kapitel III b,

in welchem wir, nachdem uns einige Hintergründe nähergebracht, die Familie der Holznerin Katha vorgestellt sowie jene schicksalhafte Veränderung geschildert worden ist, welche durch deren plötzliches Auftreten das bis dahin recht gleichförmige Dasein der jungen Holznerin Katha erschütterte, nun Näheres über die Holznerin Katha selbst erfahren, die nach den darauffolgenden, nicht minder tragischen Wirrnissen und Ereignissen nun – wie im ersten Teil des Kapitels geschildert – ein Leben als Sennin führt.

In dieser Abgeschiedenheit hatte die Sennin Katha also vorerst ihr Glück gefunden, wie sie mir bei meinem ersten Besuch auf der Hütte erzählte.

weiter...
RSS - Glück abonnieren